1973 hat TIMBERLAND den ersten wasserfesten Lederstiefel auf den Markt gebracht und legt seitdem bei der Herstellung seiner Kollektion Wert auf die Verwendung von natürlichen und hochwertigen Materialien. Bevorzugt werden Hanf, Leinen, ökologische Baumwolle, Bambus, Krepp und recycelter Gummi eingesetzt. TIMBERLAND engagiert sich seit vielen Jahren für soziale und umweltbezogene Projekte. Hierfür wird jeder Mitarbeiter weltweit 40 Stunden im Jahr freigestellt. Seit Einführung des Programms für soziales und umweltbezogenes Engagement im Jahr 1992 wurden bis heute weltweit über 430.000 Stunden freiwillige Arbeit geleistet.
In Kooperation mit dem Bergwaldprojekt errichten Mitarbeiter und Freunde von TIMBERLAND mehrere öffentliche Naturerlebnispfade in München und in Bad Kohlgrub (Bayern), die ihre Besucher für die Vielfalt und Schönheit der Natur sensibilisieren. Außerdem unterstützt uns Timberland durch besondere Aktionen im Handel in der Finanzierung von Wiederaufforstungen. Bisher wurden mit dieser Aktion mehr als 20.000 standortheimische Bäume gepflanzt. Damit leistet Timberland einen aktiven Beitrag zu Stabilisierung der Waldökosysteme.