Projekte

Neunkirchen - Saar

, Saarland

Bergbau- und Eisenindustriefolgelandschaften auf ihrem Weg zurück zur Natur

In Zusammenarbeit mit LIK.Nord, dem Naturschutzgroßprojekt „Landschaft der Industriekultur Nord“, und dem Saarforst Landesbetrieb (Regionalpark-Revier) wird das Bergwaldprojekt das erste Mal in seiner Geschichte im Saarland tätig. Die Natur erobert sich Flächen seit Aufgabe des Bergbaus im Saarland zurück. Ziel des Naturschutzgroßprojekts ist es, die Bergbau- und Eisenindustrie-Folgelandschaften auf ihrem Weg „zurück zur Natur“ zu begleiten und weiter zu entwickeln. So entstehen neue Lebensräume, und alte wertvolle Strukturen werden erhalten oder auch aufgewertet. Diesen Gewinn auch der Bevölkerung zu vermitteln, ist eine weitere Aufgabe des Projekts. Konkret werden wir an einem Weiher tätig, dem Oberen Saulkaul bei Neunkirchen, der traditionell und auch heute noch dem Fischfang dient. Die Ufer des Weihers, der auch von AnglerInnen genutzt wird, fallen steil ab. Durch unsere Arbeit soll eine ökologisch wertvolle Flachwasserzone geschaffen und damit das Gewässer hin zu mehr Naturnähe entwickelt werden.

Arbeiten:

Gewässerrenaturierung

Unterkunft: Jugendfreizeit- und Bildungsstätte Bambergerhof

Gruppenunterkunft mit kleinen Holzhütten, Mehrbettzimmen und Lagerfeuerplatz

Projektgebiet: OpenStreetMap
Projektpartner:

In Zusammenarbeit mit LIK.Nord und SaarForst

Termine:
164D2021 15.08. - 21.08.2021
> durchgeführt
165D2021 22.08. - 28.08.2021
> durchgeführt