Projekte
Freiwilligen Projekte

Steinbach-Hallenberg

, Thüringer Wald

Neihaufeschte sind Pflanz- oder Pflegeaktionen, bei denen ihr für ein Wochenende bzw. an einer eintägigen Veranstaltung richtig reinhauen könnt. Gerne auch mit der ganzen Familie.

Der Thüringer Wald ist eines der bekanntesten Mittelgebirge Deutschlands. Seine Geschichte ist, wie die vieler Mittelgebirge, geprägt von großflächiger Entwaldung. Bergbau, Eisenverarbeitung, Köhlerei und Waldweide führten ab dem Mittelalter zu einer weitreichenden Devastieren der Wälder. Reparationshiebe nach dem 2. Weltkrieg, schwere Sturmschäden in den 50er Jahren und in der Folge Insektenkalamitäten mit riesigen Kahlflächen sind jüngere Zeugnisse größerer Waldverwüstung. Ganz aktuell jedoch entfaltet der Klimawandel das mit Abstand größte Bedrohungspotenzial für unserer Wälder. Die drei zurückliegenden Dürrejahre haben zu einem flächigen Absterben von Wäldern in Deutschland geführt. Betroffen waren überwiegend naturferne Fichten-Monokulturen. Anders als andere Mittelgebirge Deutschlands ist der Thüringer Wald davon noch nicht flächig betroffen, aber deutliche Anzeichen einer ähnlichen Entwicklung gibt es auch hier. So sind durch Trockenheit und Borkenkäfer einige Kahlflächen in den Wäldern der Gemeinde Steinbach-Hallenberg entstanden. Höchste Zeit etwas für die naturnahe Entwicklung der Wälder zu tun. Mit den Menschen vor Ort wollen wir auf den Flächen standortheimische Baumarten pflanzen und so für eine stabile Waldgeneration der Zukunft arbeiten. 

Projektnummer: 010NF2021 Anmelden
Termin: 13.11. - 13.11.2021
Arbeiten:

Pflanzung

Projektgebiet: OpenStreetMap