westerwaldbank_eg.png

Eine werteorientierte Unternehmenspolitik bedeutet für die Westerwald Bank unter anderem: Engagement und Verantwortung in der Region und für die Region.
Wie bei vielen Menschen, hat auch bei der Genossenschaftsbank „Nachhaltigkeit“ einen hohen Stellenwert. Der Begriff der Nachhaltigkeit wird ja bisweilen inflationär verwendet. Doch was bedeutet sie konkret für die Westerwald Bank? Nachhaltig zu leben und zu wirtschaften heißt, Verantwortung für das Morgen zu übernehmen. So fördert die Bank unter anderem langfristig angelegte Projekte, die Grundlagen schaffen für die Hilfe zur Selbsthilfe und richtet den Fokus auf den Schutz von Umwelt und Natur. Bereits im zehnten Jahr stellt die Genossenschaftsbank den Wald in den Fokus ihrer Nachhaltigkeitsaktivitäten: 2011 startete man eine Baumpflanzaktion. Jahr für Jahr wird seither für jedes neue Mitglied ein neuer Baum gepflanzt, mindestens 1.000 sind es pro Jahr. Nach der verheerenderen Zerstörung des Waldes durch den Borkenkäfer im vergangenen Jahr überlegte man, wie das Thema "Unterstützung der heimischen Wälder" noch weiter ausgebaut werden kann. Als der Bergwaldprojekt e. V. Kooperationspartner für seine Waldprojekte suchte, war schnell klar: Hier wird sich die Westerwald Bank engagieren. Denn Themen wie Wasserspeicherung und Wiederbewaldung waren im Westerwald nie aktueller als heute!

Westerwald Bank eG Webseite