Projekte

Biosphärenreservat Rhön - Hessische Rhön

, Biosphärenreservat Rhön

Im Land der offenen Fernen

Die Rhön, das Land der offenen Fernen, ist ein Mittelgebirge an der Nahtstelle zwischen Bayern, Hessen und Thüringen. Aufgrund von jahrhundertelanger Nutzung entwickelte sich eine vielgestaltige Kulturlandschaft mit Buchenwäldern, Hecken, Ackerland und artenreichen Wiesen in den Hochlagen. 1991 erkannte die UNESCO die Rhön als Biosphärenreservat an, um den Schutz, die Pflege und Entwicklung dieser außergewöhnlichen Mittelgebirgslandschaft zu sichern.
Die Erhaltung der Artenvielfalt gehört zu den wichtigsten Zielen unserer Zeit. Vor diesem Hintergrund unterstützt das Bergwaldprojekt das Biosphärenresevat seit Jahren bei der Bekämpfung der Lupine auf der Langen Rhön, aber auch beim Erhalt des Schwarzen Moors. Als Hochmoor ist das Schwarze Moor ein Juwel, da es im Kern nie entwässert und so in einem ungewöhnlich naturnahen Zustand ist. Die trockenen Sommer fordern aber auch hier ihren Tribut, weshalb das BWP schon einige Abzugsgräben um den Moorkern herum verschlossen hat. Nun soll noch ein von der Rhönhöhenstrasse abgeschnittener, ursprünglich zum Schwarzen Moor gehörender Bereich durch Verbau und Verfüllung der Gräben als nasser Standort und Lebensraum von Spezialisten gesichert werden.

Arbeiten:

Landschaftspflege

Unterkunft: Spiegelshof

Historischer Bauernhof am Ortsrand mit Mehrbettzimmern und Heulager, warmen Duschen, Ziegen und Schafen

Projektgebiet: OpenStreetMap
Projektpartner:

In Zusammenarbeit mit dem Biosphärenreservat Rhön

Termine:
079D2021 22.08. - 28.08.2021
101D2021 03.10. - 09.10.2021